Heimtextil Frankfurt 2016

Messestand A.S. Création auf der Heimtextil 2016

14. Januar 2016. Heute wird sicherlich ein anstrengender Tag mit gut gefüllter Agenda. Die ganze Woche steht bei A.S. Création im Zeichen der Messe „Heimtextil“ in Frankfurt. Die Azubis sind für mindestens einen Tag eingeplant, um Kunden zu beraten und dafür zu sorgen, dass die Besucher den Messestand mit einem positiven Eindruck verlassen.

Es beginnt morgens in aller Frische. Treffpunkt Parkplatz. Adrett gekleidet, voller Erwartung auf die Ereignisse des Tages geht es im Firmenwagen auf die Autobahn. Nach einer längeren Strecke sind wir endlich angekommen und fahren mit einem Shuttle-Bus vom Parkhaus zu den Messehallen. Riesige Schauplätze, auf denen sich die verschiedensten Unternehmen tummeln, um sich bestmöglich zu präsentieren. Die Messe öffnet für Besucher von 09:00 bis 18:00 Uhr. So stehen wir da, schlendern noch ein wenig  um unseren eigenen Stand und machen uns abermals mit den aktuellen Kollektionen vertraut. Wenn wir in der Pause Zeit finden, schauen wir uns auch auf den anderen Ständen in der Halle um – immer auf der Suche nach den neuesten Trends am Markt.
Allmählich geht es los. Am Anfang scheint sich der Besucherstrom zurückzuhalten. Nach einer Weile geht es dann aber richtig los. Zahlreiche Kunden, Geschäftspartner und Journalisten sind um den Stand versammelt, wo wir auf einem großen Tisch zahlreiche Musterkarten ausgelegt haben, damit alle Interessierten einen Einblick in unsere neuen Kollektionen bekommen. Jedes Jahr kommen neue hinzu und diese wollen natürlich präsentiert und angeboten werden. Unsere Aufgabe ist im Grunde die Vermittlung und Präsentation der Kollektionsneuheiten, Freundlichkeit und gute Ausstrahlung, gepaart mit wortgewandter Kompetenz. Außerdem geht es darum, Bestellungen von Musterkarten aufzunehmen oder bei neuen ausländischen Kunden Kontaktdaten für eine eventuelle Geschäftsbeziehung zu erfragen. Hinzu kommt natürlich, dass man auf Kundenwunsch passende Artikel raussucht oder einfach nur die neuen Kollektionen präsentiert.Messestand A.S. Création auf der Heimtextil 2016Eine besonders spannende Herausforderung stellt sich, wenn die eigenen Fremdsprachenkenntnisse gefragt sind. Auf einer internationalen Messe wie der Heimtextil, treffen wir natürlich auch auf viele internationale Kontakte. Neben der englischen Sprache, kann der ein oder andere Muttersprachler auch auf Russisch punkten.

Selbstverständlich fehlt es auch nicht an Verpflegung. Ein Catering-Service steht zur Verfügung, der uns ausreichend mit Speisen und Getränken eindeckt und zu einer guten Atmosphäre am Messestand beiträgt.

Die Teilnahme an der Messe ist ideal dazu geeignet, Erfahrungen mit Kundengesprächen zu sammeln, aber auch um das eigene Produkt und die eigenen Kollektionen näher kennenzulernen. Es ist wichtig, dass man flexibel auf Kundenfragen reagieren kann und sich immer hilfsbereit zeigt und auf die Besucher zugeht. So tragen wir als Azubis auch dazu bei, dass A.S. Création auch weiterhin Kunden gewinnt, seine Produkte an die Menschen heranbringt und somit seine starke Marktstellung behauptet. Dies setzt natürlich voraus, dass wir das gelernte Fachwissen geschickt anwenden und eigeninitiativ für das Produkt Tapete werben können. Selbst wenn es am Anfang eine gewisse Eingewöhnungszeit benötigt, so wächst man doch mit seinen Aufgaben und gewinnt mehr Sicherheit und Unbefangenheit.

von Jonathan

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.