Arbeitsleben – Nach der Ausbildung bei A.S. Création // Meike

ehemalige Auszubildende bei A.S. Création - MaikeMeike, stell dich doch mal kurz vor. 🙂

Hallo! Mein Name ist Meike Schwerdter. Viele Kollegen kennen mich auch noch als Meike Koch. Ich bin 33 Jahre alt, seit 2 1/2 Jahren verheiratet und nun Mama von einer 7 Monate alten Tochter.👶

Du hast bei A.S. Création deine Ausbildung gemacht, richtig?
Als was hast du die Ausbildung denn gemacht? 

Ja, genau. Ich hab die Ausbildung zur Industriekauffrau bei A.S. Création gemacht.

Und wann war das?

Ich habe am 01.08.2002 meine Ausbildung begonnen und habe diese im Januar 2005 abgeschlossen. Ich habe verkürzt…

Was hast du von der Ausbildung bei A.S. Création erwartet?

Ich habe Abi gemacht und hatte schon immer Spaß am Umgang mit Zahlen und habe gerne organisatorische Aufgaben übernommen. Ich habe mich bei A.S. Création beworben, weil ich gerne mit einem schönen Produkt 💫 arbeiten wollte.

Während meiner Schulzeit habe ich schon mal einen Schnuppertag bei A.S. Création gemacht. Damals wurde uns der Betrieb in Derschlag gezeigt und die Produktion der Tapeten erklärt. Das fand ich spannend.

Ich wollte durch die Ausbildung als Industriekauffrau möglichst viele verschiedene Aufgaben im Unternehmen kennen lernen, weil ich als Schülerin noch keine genaue Vorstellung von der „Arbeitswelt“ hatte. Die Entscheidung für AS war genau richtig. Das Produkt Tapete wird nie langweilig. Es gibt immer neue Trends und Veränderungen auf dem Markt. 🌍

Was hast du in der Zeit deiner Ausbildung alles machen und erleben können?

So vieles. Es ist schwierig das zusammen zufassen. Ich habe alle kaufmännischen 💻Abteilungen durchlaufen: von den verschiedenen Vertriebsabteilungen, Buchhaltung, Einkauf, Personalwesen bis zur Produktionsplanung.

Wir waren mit 7 Azubis in einem Jahrgang. Zu meiner Zeit hatte ich noch Blockunterricht in der Berufsschule 🎓 (heute ist das ja nicht mehr so). Wir waren immer ganze Abschnitte der Ausbildung überwiegend in der Berufsschule (3 Monate am Stück). Einen Nachmittag in der Woche waren wir im Unternehmen damit wir auch dort nicht den Anschluss verpassten.

Ich war mehrfach auf der jährlichen Messe „Heimtextil“ als Azubi eingesetzt, auf der Jahreshauptversammlung und natürlich im Tagesgeschäft. Ich hatte immer tolle Kollegen die mit Rat und Tat zur Seite standen und meine vielen Fragen geduldig beantwortet haben.

Welche Abteilungen bist du durchlaufen und welche Erfahrungen konntest du sammeln?

Ich weiß noch das ich an der Zentrale ☎️️ und bei der Hauspost ✉️️ meine Ausbildung begonnen habe. Ich habe gedacht dass ich mir die vielen Namen und Durchwahlen der Kollegen nie merken kann 😉

Dann war ich in der Auftragsabwicklung Vertrieb-Profi. Im Einkauf im Vertrieb-DIY (steht für Do It Yourself – also der Baumarktbereich). Bei unserem Tochterunternehmen Indes Fuggerhaus usw.

Ich habe erstmal lernen müssen was Tapete genau ist und welche verschiedenen Arten und Materialien es gibt. Und ich musste erstmal die „AS 400“ 🖥️ kennen lernen. Unsere Software mit der wir zu der Zeit gearbeitet haben.

Wie hast du dich auf die Prüfungen vorbereitet?

Wir hatten Prüfungsvorbereitungskurse für die Zwischenprüfung und Abschlussprüfung. Da habe ich zusätzlich zur Schule 🎓 nochmal viel gelernt bzw. den gelernten Schulstoff wiederholt. ✍️

Was waren die schönsten Momente in deiner Ausbildung?

Die Freundschaften 👭, die entstanden sind. Die lieben Kollegen die ich kennen gelernt habe. Die Erfolge die ich hatte.

Welche Tipps könntest du unseren Azubis und zukünftigen Azubis geben?

Nutzt jede Möglichkeit die sich euch bietet. Man weiß nie wohin der Weg 🛤️ mal führen wird.

Wurdest du nach der Ausbildung dann hier übernommen?

Ja! Ich bin seit dem ich die Ausbildung beendet habe im Vertriebsinnendienst in der Abteilung Vertrieb-Profi. Dort werden Groß- und Fachhändler betreut und seit einigen Jahren immer mehr eCommerce Kunden. 🖥️

Wie war die Zeit nach der Ausbildung für dich?

Sehr spannend. Ich habe immer wieder andere Aufgaben ✍️ übernommen.

Ich habe mit der Stammdatenbearbeitung angefangen und habe Konditionen gespeichert. Dadurch habe ich unsere Kunden und Artikel sehr gut kennen gelernt.

Ich habe beim Jahresabschluss mitgearbeitet. Im Kundendienst und der Auftragsabwicklung.

Wie ging dein Weg weiter?

Im Herbst 2005 habe ich mit einem berufsbegleitenden Studium 🎓 angefangen und habe in 3 1/2 Jahren den Bachelor in Business Administration gemacht – meine Fachrichtung war International Business. 🌍

Hast du Fort- oder Weiterbildungen gemacht?

Ja. Mein Studium (s.o.) und ich habe eine Schulung zum Beschwerdemanagement gemacht. Und an der TapetenAkademie teilgenommen, dem Tapetenseminar-Angebot von A.S. Création. Jetzt bin ich auch noch Fachberaterin für Tapete. Man lernt immer noch was dazu. 😉

Wo stehst du jetzt? Welchen Job machst du heute?

Im Moment bin ich in Elternzeit 👨‍👩‍👧 und bin gespannt welche Aufgaben nach der Babypause auf mich warten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.