That’s it – Abschlussprüfung zur Kauffrau für Marketingkommunikation

Anna's Abschlussprüfung zur Kauffrau für Marketingkommunikation#italwaysseemsimpossibleuntilitsdone 
Das war mein Motto für die Abschlussprüfung!🎓
Nach monatelanger Vorbereitung liegt zumindest der schriftliche Teil 📝 jetzt hinter mir 🙂

Aber von vorne:
Als ich vor zwei Jahren meine Ausbildung bei A.S. Création angefangen habe, erschien mir die Zeit bis zum Abschluss ewig lang – und jetzt ist sie fast vorbei! 🔜 Besonders das letzte halbe Jahr verging wie im Flug. Natürlich haben wir in der Schule immer noch einige neue Sachen durchgenommen, aber gleichzeitig haben wir auch schon den ganzen alten Stoff wiederholt. Das war natürlich super viel Input und es war auch nicht ganz ohne, aber doch machbar. Man muss sich eben ein bisschen dahinterklemmen.🤓

Zuletzt gab es in der Schule, zwei Wochen vor den schriftlichen Prüfungen, einen Vorbereitungskurs. Der ging die ganze Woche und war einfach super! Natürlich war es anstrengend, weil man wirklich 5 Tage am Stück nur wiederholt hat. 📚 Und ihr glaubt nicht, wie viel Stoff in 2 Jahre Schule passt… da kommen Themen zum Vorschein, von denen man am Ende gar nicht mehr weiß, dass man sie schon mal behandelt hat 😀 
Aber gerade weil man alles schon mal durchgenommen hat, fällt das Lernen umso leichter. Die Erinnerung kommt schnell wieder – verlasst euch drauf‘ 😉 

Aber man muss natürlich auch zu Hause lernen. Und lernen und lernen und lernen. 🎓Und alte Prüfungen durcharbeiten – die kann man sich nämlich bei der IHK bestellen. Dann weiß man wenigstens schon mal, wie die Abschlussprüfungen aufgebaut sind und in welchem Stil die Fragen gestellt werden. 

Aber ich muss sagen, für mich waren meine letztendlichen Klausuren trotzdem eine Herausforderung. Denn auch wenn man sich gut vorbereitet, am Ende ist es quasi so aufgeteilt: 

• 1/3 ist Können (also alles, was ihr gelernt habt) 📖

• 1/3 ist Konzentration (man sollte also zusehen, dass man sich am Tag der Prüfung nicht mehr verrückt macht, sondern versucht entspannt zu bleiben 😉 ) 💆

• und 1/3 ist tatsächlich Glück (denn jeder kann das ein oder andere Thema besser oder eben schlechter und am Ende können Fragen zu allem drankommen) 🍀

Naja. Für mich heißt es jetzt abwarten (und Tee trinken ☕)!
Im Juni kommen die Ergebnisse der Prüfung und (hoffentlich) die Einladung ✉️ zur mündlichen Abschlussprüfung. Das ist der letzte Teil und wird natürlich nochmal eine Herausforderung sein! Bei mir natürlich wieder nach dem Motto „it always seems impossible until it’s done“ 😉 

Also, drückt mir die Däumchen! 👍

Viele Grüße

Anna (Auszubildende Kauffrau für Marketingkommunikation)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.