Nach der Ausbildung – Arbeiten bei A.S. Création

Mein Name ist Anna, ich bin 21 Jahre alt und seit dem 1. August 2013 Mitglied des
A.S. Créations-Teams. 🙂

Im Januar 2016 habe ich meine Ausbildung zur Industriekauffrau nach zweieinhalb Jahren abgeschlossen und bin nun in der Abteilung Export angestellt.

01. August 2013:

Vor ca. 3 Jahren stand auch ich, bereit für meinen ersten „echten“ Arbeitstag, mit einem freudigen, aber natürlich auch etwas mulmigen Gefühl vor der Eingangstür von A.S. Création.

Was erwartet mich? Wer und wie sind meine neuen Kollegen? Welche Aufgaben muss ich bewältigen? – Das waren die Fragen, die mir durch den Kopf schwirrten…

Oktober 2016:

Heute, nachzweieinhalb Jahren Ausbildung und fast einem Jahr Berufserfahrung, kann ich diese Fragen beantworten: Bei  A.S. Création erwartet euch ein international aufgestelltes Unternehmen mit vielen verschiedenen Abteilungen und Verantwortungsbereichen, vielen interessanten Aufgaben und Eindrücken und netten, hilfsbereiten und aufgeschlossenen Kollegen. 🙂

Seit Januar diesen Jahres bin ich Teil der großen „Export-Familie“ und möchte euch hier einen kleinen Einblick in (m)ein Leben nach der Ausbildung bei A.S. Création geben.

Unser Unternehmen beliefert die ganze Welt mit Tapeten. Kaum zu glauben wie viele Tapeten weltweit und mit teilweise echt ausgefallenen Mustern gekauft werden!

Mein Verantwortungsbereich bezieht sich auf die Sachbearbeitung für Kunden aus den Ländern Frankreich, Tschechien und der Slowakei.

Sachbearbeitung, was bedeutet das?

Es bedeutet (in meinem Fall) größtenteils die Abwicklung von Tapetenbestellungen.

Klingt langweilig? NEIN!

Reger Kontakt mit den Kunden per E-Mail und Telefon gehört zu meinem täglichen Programm. Hierbei finde ich es super, dass man seine verschiedenen Sprachkenntnisse, egal ob Schulkenntnisse oder zweite Muttersprache, zum Einsatz bringen kann. In meinen Fall sind das Französisch und Englisch.

Weiterhin kommuniziere ich mit verschiedensten Abteilungen bei A.S. Création. Die Sachbearbeitung begleitet den weiten Weg der Tapete von der Designplanung über die Bearbeitung von Bestellungen und Terminabsprachen mit der Produktion bis hin zur Versendung der Ware.

Ihr seht, es kommt keine Langeweile auf! 🙂

Die letzten 3 Jahre bei A.S. haben mir sehr gefallen. Ich habe viel gelernt, neue, nette Menschen kennen gelernt. Hoffentlich bleibe ich noch lange Teil dieser „Familie“.

Und wer weiß, vielleicht dürfen wir DICH eines Tages bei uns willkommen heißen, wenn es am 01. August wieder heißt: „Die Ausbildung beginnt!“ 😉

Viele Grüße,
Eure Anna

Merken

Merken