IHK-Business-Englischprüfung 🎓

Jana Stierand, Industriekauffrau bei A.S. CréationIm November letzten Jahres war es für uns Azubis  (Industriekaufleute aus dem 2. Lehrjahr) soweit – der schriftliche Teil 🖊️der IHK-Business-Englischprüfung stand an.
Damit wir diese Zusatzprüfung aber überhaupt antreten durften, besuchten wir ein Jahr lang einen Englischkurs an unserer Berufsschule 🏫.

In diesem Kurs lernten wir das grundlegende Know-how um fit für die Prüfung zu sein. Der Kurs fand einmal pro Woche für ungefähr 1 ½ Stunden statt. Neben vielen neuen Business-Vokabeln 📓, die wir vorher im Berufsleben noch nicht brauchten und uns deshalb völlig fremd waren, lernten wir zum Beispiel auch das typische Schreiben von Geschäftsbriefen. 📝

Die schriftliche Prüfung dauerte vier Stunden und bestand aus fünf Prüfungsteilen. Natürlich gab es zwischen jedem Prüfungsteil eine 15-minütige Pause zum Durchatmen. Total nervös mussten wir dann unter anderem einen englischen Geschäftsbrief 📄 nach deutschen Stichwortangaben anfertigen und ein englisches Telefongespräch 📞 (nach dem zweiten Durchgang) auf Deutsch zusammenfassen.
Dann war der schriftliche Teil geschafft! 🎊

Wir konnten unsere Ergebnisse kaum abwarten und waren sehr erleichtert als wir die Einladung zur mündlichen Prüfung bekamen. Die Prüfung war für Mitte Januar 2017 angesetzt. Hier ging es darum das erlernte Wissen in Form von einem Gespräch mit den Prüfern und einem nachgestellten Telefongespräch mit einem Kunden umzusetzen. Nach 20 Minuten hatten wir es dann hinter uns gebracht. Zum Glück ðŸ€ mussten wir nicht lange auf unsere Ergebnisse warten.
Natalie, Rudi und ich haben BESTANDEN!!! 🎉

Aber warum haben wir diesen Kurs und die Prüfung überhaupt gemacht?
Ganz einfach: weil uns die Möglichkeit geboten wurde während der Ausbildung eine Zusatzqualifikation in Business-Englisch zu erhalten. Diese Chance haben wir selbstverständlich genutzt. Das erlernte Wissen kann uns im Berufsleben mit ausländischen Kunden in Zukunft weiterhelfen. ✨

Viele Grüße
Jana Stierand (Industriekauffrau)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.