How To: Abschlussprüfung Industriemechaniker!

Ausbildung IndustriemechanikerHallo zusammen, mein Name ist Lais Lemmer. Ich bin im 4. Ausbildungsjahr zum Industriemechaniker bei A.S Création. 😊 Die Aufgaben für uns als Industriemechaniker sind sehr verschieden: von der Bauteil-Herstellung auf unseren Zerspanungsmaschinen bis hin zur Wartung und Instandhaltung der Druckmaschinen bei uns im Unternehmen. 😉

Während der Ausbildungszeit hat man insgesamt zwei Prüfungen 📚, die erste steht nach eineinhalb Jahren an und geht mit 40% in die Abschlussnote ein. Die zweite Prüfung ist zum Abschluss der  Ausbildung zu bewältigen. 👍 Ich befinde mich jetzt kurz vor Beendigung meiner Ausbildung und möchte euch ein bisschen über meine Prüfung/Prüfungsvorbereitung erzählen. 💬

Ausbildung IndustriemechanikerDie Abschlussprüfung ist folgendermaßen aufgebaut: die eine Hälfte besteht aus einer theoretischen Prüfung, wo die Fachkenntnisse von den dreieinhalb Jahren Ausbildung abgefragt werden und einer theoretischen Prüfung aus den Teilen Auftrags- und Funktionsanalyse, Fertigungstechnik und einem Wirtschafts-Teil. Nach der langen Ausbildungszeit sollte es kein Problem sein diese Prüfung zu meistern,😎 da schon ein halbes Jahr vorher in der Schule alles wiederholt wird und man optimal auf die Prüfung vorbereitet wird.

Die zweite Hälfte besteht entweder aus einer Baugruppe, die man in einer gewissen Zeit zusammen bauen muss oder aus einem betrieblichen Auftrag, wo man sich ein passendes Projekt 🔧 in seinem Ausbildungsbetrieb sucht dazu die Dokumentation schreibt und zum Schluss noch ein 30 minütiges Gespräch mit den Prüfern führt. Ich habe mich für den betrieblichen Auftrag entschieden und mit meinem Ausbilder einen Auftrag ausgesucht, denn ich planen, umsetzen und dokumentieren werde.

Ausbildung IndustriemechanikerMein Auftrag besteht  darin eine Verbesserung des Rollenauswerfers im Rollautomat einzubauen. Ihr  fragt euch bestimmt „Was ist ein Rollautomat?“. 😅
Der Rollautomat ist dafür zuständig die fertig gedruckte Tapete zu wickeln um so die gewünschte Länge und den richtigen Durchmesser der Rolle zu erreichen.Mein Auftrag besteht  darin den Rollenauswerfer so zu verbessern, dass dieser eine längere Standzeit aufweist und die Produktionsstraße ohne Ausfälle produzieren kann.

Zum Schluss der Planung und Durchführung kommt die Dokumentation des Projekts, wo meine Vorgehensweise, Durchführung, verbrauchtes Material, Zeitplanung und Zeichnungen rein kommen. 📝 Diese Dokumentation wird dann online auf der Seite der IHK hochgeladen, damit sich die Prüfer auf das kommende Gespräch vorbereiten können. Im Januar ist es dann soweit. Am 14.01.2019 habe ich mein Gespräch und stelle den Prüfern mein Projekt vor.

Und zur Frage ob ich schon aufgeregt bin. Ja, aber die gute Vorbereitung in der Schule und auf der Arbeit machen den größten Teil weg. 😁

Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen über die Abschlussprüfung des Industriemechanikers informieren.

Bis dann,

euer Lais Lemmer (auszubildender Industriemechaniker)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.